Neuigkeiten

Neuigkeiten

Bärnkopf ist "Gesunde Gemeinde"
Im Rahmen einer Festveranstaltung in Grafenegg wurde der Gemeinde Bärnkopf das Zertifikat "Gesunde Gemeinde" überreicht.
 
Gesunde Gemeinde Bärnkopf

Gesunde Gemeinde Bärnkopf

Bärnkopf ist Gesunde Gemeinde! Das von der Initiative »Tut gut!« vermittelte Angebot für Gemeinden orientiert sich an der Schaffung gesundheitsfördernder Lebensbedingungen mit dem Ziel, die gesundheitliche Eigenverantwortlichkeit der Bevölkerung zu stärken.

Die erste öffentliche Sitzung des Arbeitskreises fand am 10.9.2015 im Gemeindeamt Bärnkopf statt. Arbeitskreisleiter ist Vzbgm. Erich Bauernfried.

Das  Protokoll finden Sie als pdf im grünen Kästchen rechts oben.
 
Verleihung Grundzertifikat

Verleihung Grundzertifikat

Verleihung des Grundzertifikates "Gesunde Gemeinde" im Rahmen einer Festveranstaltung am 26.11.2015 in Grafenegg. Arbeitskreiseleiter Vz.Bgm. Erich Bauernfried und Bgm. Arnold Bauernfried haben das Zertifikat übernommen.
 
Natur im Garten

Natur im Garten

Beim Vortrag von Dipl.Ing. Werner Gamerith am 15. März 2016 zum Thema "Natur im Garten" konnte Arbeitskreisleiter Vz.Bgm. Erich Bauernfried 26 TeilnehmerInnen begrüßen.
 
Eröffnung 5000 Schritte Weg

Eröffnung 5000 Schritte Weg

Der Eröffnung des 5000 Schritte Weges - eine Initiative der Gesunden Gemeinde - erfolgte am 11. September 2016. 51 TeilnehmerInnen haben an dieser Veranstaltung teilgenommen.
 
Plakette Verleihung

Plakette Verleihung

Am 22. November 2016 wurde in der Fachhochschule Krems die Plakette "Auszeichnung für besondere Leistungen im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention 2017 - 2019" an Arbeitskreisleiter Vz.Bgm. Erich Bauernfried überreicht. Foto: NLK Filzwieser
 
Wiki Wirtschaftszeitung

Wiki Wirtschaftszeitung

Wiki - Aktuelles aus der Wirtschaftsregion Waldviertler Kernland - siehe hier:
 
Eröffnung Lebensweg in Braunegg

Eröffnung Lebensweg in Braunegg

Der Lebensweg – eine Bühne für Wanderer und Region
In Braunegg ging am Pfingstmontag die feierliche Eröffnung des Lebensweges über die Bühne. „Dieter Juster hat eine Bühne für die Wanderer und für die Region geschaffen. Es geht darum, dass ein Angebot in der Region und für die Region geschaffen wird. Und das ist uns geglückt“, betonte Landtagsabgeordneter Karl Moser und erklärte den Lebensweg für „eröffnet“. Das Nachfolgeprojekt der NÖ Landesausstellung 2017 soll so die 22 Gemeinden noch enger zusammenführen. Von der Geburt bis zum Tod führt der 260 Kilometer lange Lebensweg durch 13 verschiedene Lebensetappen, durch 22 Gemeinden aus der Region und durch die drei Bezirke Melk, Zwettl und Krems.